Montagsmögen

Unbenannt-1Jeden Montag: Zwei, die ich mag. Ordnung, alles an seinem Platz. [1] Aktuell vornehmlich in meinem Kopf, aber für die Wohnung würde ich das auch sofort in Anspruch nehmen. Solange dem nicht so ist, werfe ich nicht den Mantel des Schweigens, aber ein Cape über meine Schulter [2]. Die sind gerade in. Wenn man das Leben gerade nicht so auf die Reihe bekommt, möchte ich wenigstens gut dabei aussehen. Ein gutes Lied, das ganz ordentlich das Herz weich und den Kopf frei macht.

8 Comments
  1. Micha

    8. September 8:49

    Treppe und Cape lasse ich dir – ich nehme das Lied mit, an mich gedrückt!

  2. Micha

    8. September 8:53

    … ach, und ich gehe mit der Frage: Wo drückt dich der Lebensschuh?

    • stepanini

      8. September 21:05

      nur ein wenig viel geballtes Leben auf einmal. Ich hätte es gerne in verdaulicheren Häppchen.
      Aber die Zeiten kommen auch wieder.

  3. Corinne

    9. September 8:26

    Awww… das Cape ist ein Traum! ♥

  4. mme ulma

    9. September 10:57

    am allermeisten freut mich immer, dass ich nicht selber nach musik suchen muss 🙂

  5. eni

    10. September 22:23

    oh dieses lied.
    genau das hab ich jetzt gebraucht.
    das geballte leben. hier auch.
    immer mal wieder. und wieder.
    und dann finde ich bei dir, dieses lied, und alles scheint ein wenig leichter. ein wenig.
    hab dank!

    liebgruss
    eni

  6. Anja

    12. September 11:53

    Fühl Dich umarmt liebe Stepanini!

  7. terisha

    6. April 13:10

    Ich halte es mit Micha :-). Merci!

Kommentar verfassen