essen
Kommentare 6

Pesto, Pesto

Es war Zeit für Pesto. Am Samstag auf dem Markt gekauft, inspiriert von hier und dort – einfach mit Gefühl gemischt. Aus Ermangelung an Pinienkernen, Walnüsse genommen. Mit Haselnüssen funktioniert es wohl auch. Eine unglaubliche Farbe, vielseitig einsetzbar, schnell fertig. Gestern unter die Pasta, abends aufs Brot und heute morgen einen Schuss ins Frühstücksomelett.

Tomate ist als nächstes an der Reihe. Nicht lange zögern. Ran ans Pesto.

6 Kommentare

  1. Das sieht herrlich aus! Die Discounter haben hin und wieder auch Bärlauch, aber immer, wenn ich komme, ist alles weg! Aber ein paar Meter von meiner Arbeit entfernt ist donnerstags immer Markt. Zwar ein kleiner, aber da werde ich mir mal ein hübsches Sträußlein Bärlauch holen.

  2. … und ich wollte gerade anstimmen, wie sehr ich pesto liebe, da sehe ich, dass ich bereits inspiration sein durfte 🙂 ja, mit bärlauch, walnüssen mag ich es auch. mit basilikum, ruccola und minze. mit eigentlich allen nusssorten. und manchmal auch rot mit tomate. pesto ist wunderbar.

    schön, wieder online zu sein. schön, hier zu sein. liebe grüße. katrin

  3. Rucola, das ist auch superlecker, ja.
    Minze kannte ich noch nicht. Werde ich mal versuchen. Ich finde ja so toll, dass ich bei Pesto eigentlich nichts falsch machen kann. Ein so dankbares Lebensmittel.

  4. Schön, wieder von Dir zu hören? Umzug gut überstanden? So etwas stellt ja das Leben kurzeitig mal sehr auf den Kopf…

  5. ja, umzug überstanden und so langsam wird es schön hier drin 🙂 gestern blumen gekauft und gemerkt, wieviel das und ein paar bilder an der wand doch ausmachen … minzpesto ist übrigens auch super „in süß“ mit zucker verstampft und dann auf gegrillter ananas … zum beispiel 🙂

Kommentar verfassen