lesen
Kommentare 1

Großes und Starkes lesen

Anais Nin habe ich über ein Zitat entdeckt. Und mir die Tagebücher gekauft. Selten habe ich mich so wiedergefunden. Es ist das Leben einer anderen Frau in einem anderen Jahrhundert, völlig andere Umstände, aber es sind einzelne Sätze, die mich treffen und berühren. Wie die, die Essenz des Schreibens so genau erfassen. Für etwas Worte zu finden, das nur ein vages Gefühl ist und das erst dadurch Greifbar und Erfassbar wird.
„Es ist das Fieber des Lebens, der verzehrende Wunsch, intensiv zu leben, etwas Starkes und Großes zu schaffen, alles zu verstehen, im Besitz allen Wissens und jeder Erfahrung zu sein.“
Ob ihr Wunsch intensiv zu leben wahr geworden ist, weiß ich nicht. Etwas Starkes und Großes hat sie geschaffen. Viele Sätze, große und starke, die berühren.

1 Kommentare

  1. Pingback: Satzverliebt « stepanini

Kommentar verfassen