entdecken
Kommentare 4

Der 1/2 Adventskalender

Noch zwölf Tage dann ist Weihnachten.
Zeit einzusteigen für mich und für diejenigen, die schon seit November dabei sind vielleicht ein wenig auszusteigen.

Das Jahr ging zu schnell rum und es ist zuviel passiert. Ich bin nicht nachgekommen mit so vielem, auch hier nicht. Ich wollte mir keinen Druck machen, auch weil ich mich kenne und weiß, dass ich nur wirklich gut funktioniere, wenn ich frei bin, keine festen Rahmen, sondern viel Raum habe.
Seit gestern habe ich nun große Lust auf Weihnachten. Ich freue mich darauf und ich habe diesen Ort ein wenig vermisst. Er war und ist für mich auch immer eine kleine Oase gewesen.

Deshalb der Plan: Ab heute poste ich jeden Tag etwas Kleines. Ein halber Adventskalender für Erwachsene. Jeden Morgen ein Türchen zum Öffnen. Dafür ist man nie zu alt. Mal ein Rezept, mal einen Satz, mal eine Idee, wie man es sich mit wenig Aufwand weihnachtlich machen kann. Mal irgend etwas, einfach nur weil es schön ist. Das habe ich noch nicht durchgeplant, ich überrasche mich selbst.

Es geht nicht darum mehr in kürzerer Zeit zu schaffen, sondern ein klein wenig zur Ruhe zu kommen. Die Hälfte machen. Es auch mal gut sein lassen. Es braucht keine weitere Sorte Plätzchen und wenn die Lichterkette der Nachbarin heller blinkt, dann soll sie das ruhig tun.

Von allem die Hälfte und das dann dafür doppelt genießen. Auf schöne Weihnachten.

4 Kommentare

  1. Ach wie schön… sich selbst überraschen… das mach ich auch gern 😉

    Mal schauen, was dir die nächsten Tage so über den Weg läuft und was davon dann hier, an diesem Platz, der auch für mich schon längst zu einer Oase geworden ist, landet 😉

    Ich freu mich drauf. Danke…
    Anja

  2. Das ist eine sehr schöne Idee – ich bin gespannt was so kommt 🙂

Kommentar verfassen