Tag: 2. Mai

Montagsdienstagsmögen

Jeden Montag und manchmal auch erst dienstags, wenn die Montage frei und voll und schön waren: Zwei, die ich mag. Es nehmen wie es kommt. Mag ich, werde ich immer besser drin. Ich mag diesen Zirkusblazer, mit dem man bestimmt allem sehr gelassen entgegengehen kann. Ich mag dieses Lied, sehr viele Textstellen darin und besonders diese zwei Zeilen: „Lass Dir vom Rausch die Sinne betören und vom Kater danach das Leben erklären“. Kommt gut in die Woche, was auch immer sie bringt, berauscht, gelassen.

Glück gehabt

„Wie schreibt man über das Glück? Was soll ich über das Glück schreiben, wenn es so einfach und so alltäglich ist, so still und durchsichtig wie: sie lag auf dem Sofa und ich sah sie fast nicht, weil ich mich so daran gewöhnt hatte, dass sie auf dem Sofa lag und sich ausruhte.“ aus: Wider die Natur von Tomas Espedal