alles drin in Rot

Warum, weiß ich nicht. Aber Rot von Uwe Timm ist eines der Bücher, die ich einfach sehr mag. Seit Jahren. Wenn ich es versuchen soll, dann ist es vielleicht die Geschichte von Revolution und Resignation, von Ideen und Idealen, jüngste deutsche Geschichte und Gegenwart. Verpackt in eine Erzählung von einer entstehenden Liebe und Sterben und die großen Fragen des Lebens sind auch dabei. Es liest sich leicht weg, es ist ein verschachtelter Gedankenstrom und hängt lange nach. Also sehr viel drin in Rot.
Vielleicht ist das der Grund.

3 Comments
  1. mme ulma

    16. Dezember 14:49

    nach einem so guten grund klingt das.

  2. […] einem meiner liebsten Bücher: Rot von Uwe […]

  3. Manu

    24. Oktober 10:11

    endlich geschafft zu lesen und sehr dankbar, dass ich durch dich aufmerksam geworden bin. 🙂

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.