Auf die ganz entspannte Art

012150 Pistazien pro Tag senken die Stressreaktion des Gefäßsystems. Das liegt an den Anitoxidanzien und den Phystosterinen. Für die Gefäße etwas zu tun, kann nicht schaden. Aber so 150 Pistazien sind eine Ansage. Mit diesem Kuchen gelingt das ganz leicht, quasi nebenbei und das ist doch immer die beste Art, die Dinge anzugehen.

022

Entspannter Kuchen
[inspiriert von hier]

* 2 Tassen gemahlene Mandeln
* 1 1/2 Tassen Pistazien (das sind bestimmt so 150)
* 1 Tasse brauner Zucker, am besten Muscovado
* 1 Teelöffel gemahlener Kardamon
* 1 Teelöffel frisch abgeriebene Zitronenschale
* 2 Eier
* 5 Eiweiß
* 1 Prise Meersalz

Die Pistazien mahlen und mit den gemischten Mandeln vermischen. Zucker, Kardamon und Salz hinzugeben. Die zwei Eier hinzugeben und den Zitronenabrieb. Das Eiweiß steif schlagen und unter die feste Pistazien-Mandel-Mischung heben, so dass sie leichter und luftiger werden.
Wer will, kann ein wenig mit grüner Lebensmittelfarbe nachhelfen.

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen, die Form fetten und den Teig einfüllen.
Für 1 1/4 Stunden backen, bis er schön knusprig und braun wird. Auskühlen und mit Zuckerguss überziehen und ein paar gehackten Pistazien bestreuen.

042023047

 

1 Comment
  1. eni

    1. Oktober 21:18

    ich liebe pistazien.
    und dieser kuchen sieht mehr als nur lecker aus!
    soviel mehr!

Kommentar verfassen