die Laufschuhe schnüren

012016“Die meisten laufen nicht, weil sie länger leben wollen, sondern weil sie ein schöneres Leben führen wollen. Ist es nicht viel angenehmer, zehn Jahre mit klaren Zielen und voller Vitalität zu verbringen, als nur in den Tag hineinzudämmern?
Ich glaube, das Laufen verhilft dazu.
Sich selbst bis an seine persönlichen Grenzen zu verausgaben ist die Essenz des Laufens und eine Metapher für das Leben überhaupt (und für mich auch für das Schreiben).”

aus: Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede von Haruki Murakami

2 Comments
  1. maulwurfshügelig

    18. August 10:47

    am wochenende erst weiterempfohlen… nicht das buch, deinen blog. da er mich immer und immer wieder dazu verleitet bücher zu kaufen….

    keine rezession, keine buchvorstellung löst diesen reflex sonst bei mir aus.
    ganz wunderbar.

    • stepanini

      18. August 22:03

      Danke. Das freut mich so.

Kommentar verfassen