alles sonst so, essen
Kommentare 5

Formschönes Highlight des Tages

002005Ich habe eine Überlistungsstrategie. Ich setzte mir Highlights. Einmal am Tag muss es eine Belohnung geben. Etwas Kleines, auf das ich mich freue. Es gibt Tage, da muss ich sehr, sehr früh aufstehen und einen Flieger in den Norden nehmen. Der Norden ist schön, aber das Aufstehen mitten in der Nacht, das macht mir den Rhythmus kaputt und bringt mich aus dem Takt.
Aber das macht nichts, denn mit dem viel zu frühen Aufstehen ist das Tageshighlight Franzbrötchen verbunden. Im Süden unbekannt, dabei sind sie so wunderbar formschön. Eines davon am Morgen und für alles entschädigt.

Franzbrötchen für zu Hause
[aus dem Buch Daylicious und von lykellig]

* 1 Hefewürfel
* 200 ml lauwarme Milch
* 500 Gramm Mehl
* 50 Gramm weiche Butter
* 50 Gramm Zucker
* 1 Ei
* 1 Prise Salz
* 120 Gramm Butter für die Füllung
* 50 Gramm Zucker
* 1 Esslöffel Zimt
Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Währenddessen die Butter schmelzen. Zuerst das Ei unterquirlen, dann die Butter, den Zucker untermischen und schließlich das Mehl mit Salz hinzukneten. Solange bis ein glatter Teig entsteht. Abgedeckt für eine Stunde ruhen lassen.
Den Teig nochmals kurz durchnketen und ausrollen.
Die Butter mit dem Zucker und Zimt zu einer Masse verrühren und auf die ausgerollte Teigplatte streichen. Einrollen und Dreiecke schneiden. Mit dem Stil eines Kochlöffels in der Mitte eindrücken, so dass der Teig und die Füllung an den Seiten herausquillt und die Franzbrötchen die schöne Franzbrötchenform bekommen.
Nochmals bedecken und eine halbe Stunde gehen lassen.
Dann bei 190 Grad für 20 Minuten in den Ofen.

Schmecken auch zu Hause. Als Belohnung für überstandene Montage oder leer gebügelte Wäschekörbe, abgearbeitete Postfächer oder einfach so. Weil sie so schön sind. Und das Leben meistens auch.

008011015

5 Kommentare

  1. Das Highlight ist eine feine Idee. Und hübsch gedreht. Ich muss frühmorgens oft von Nord nach West. Da fällt mir noch nichts passendes ein…..
    Liebe Grüße, Tomke

  2. vor einiger zeit hab ich sie gebacken – und sollte es dringend wieder tun. diesmal so wie du.

Kommentar verfassen