leben
Kommentare 3

Hinterhofschönheit

 

Über die Hofflohmärkte geschlendert. Immer in unterschiedlichen Vierteln in München wird in Hinterhöfen verkauft. Die Gelegenheit die schönen Ecken zu entdecken, in Winkeln zu stöbern, die sonst verborgen sind. Nachbarn verkaufen, grillen, bieten an. Welch schönes Miteinander und nicht nur ein sanfter Septemberwind, sondern auch ein wenig Fernwärme lag in der Luft. Dieses warme Wir-Gefühl für Menschen, die ich nicht kenne, die aber so liebenswert-freundlich einen Teil ihrer Häuser öffnen und mir mit Freundlichkeit begegnen. Hinterhofschönheit – in vielerlei Hinsicht.

3 Kommentare

  1. ach nein mit tränt es..das ist doch sendling? nebenan im schlachthofviertel war ich lange beheimatet und mein herz schlägt noch immer dort.. schön diese bilder zu sehen.. ich komme wieder.. bald.. und schön ist es hier bei stepanini..

  2. Liebe Ti, dankeschön. Matimuk ist ein ganz herrlicher Platz und falls Du, die Dame mit den Sommersprossen bist, dann bin ich so was von angetan. Wunderschön!

  3. ja die bin ich.. 🙂 danke dir.. aber hier ist es auch nicht so übel und das ist mehr als untertrieben.. 🙂 auf bald..

Kommentar verfassen