Montagsmögen

Jeden Montag: Zwei, die ich mag. Gerade würde ich den Lauf der Dinge als suboptimal für mich bezeichnen. Was einst Spaß machte, tut es nun nicht mehr ganz so sehr. Und jetzt stehe ich da und weiß auch nicht was machen. Abwarten wahrscheinlich. Den Sturm vorbeiziehen lassen. Aber wenigstens mit Stil ist mein Motto. Egal was einem begegnet: Gut aussehen dabei. Egal was und wer kommt: Immer mich ganz reingeben.
Trage ich jetzt für jeden einsehbar auch mit mir herum. Das Tragen einer Schlupenbluse macht ungewisse Zustände irgendwie auch gleich erträglicher. Das mag ich.
Ich mag, dass ich der geschätzen Frau Julia Fragen zu dieser Sache mit der Kultur beantworten durfte.
Ich mag ein Lied, das mich wieder daran erinnert, dass ich gut aufgehoben bin, zu Hause bin, einen Hafen habe bei einem ganz wunderbaren Menschen. Das mag ich. Über alle Maßen und nicht nur an Montagen. Wenn ich so darüber nachdenke, doch eigentlich auch vieles optimal.

1 Comment
  1. mme ulma

    16. Februar 13:12

    am dienstag mag ich, wie du die kultursache siehst.

Kommentar verfassen