Salbei für alle

 

Salbeibutter mag ich schon lange. Gnocchi mit Salbeibutter sind schwerlich zu übertreffen. Das Buttersamtige und das Salbei-Milde verstehen sich außerordentlich gut.

Salbei im Brot funktioniert auch:

500 gr. Dinkelmehl
1/2 l Buttermilch
1 Handvoll Salbei
1 Prise Salz oder zwei
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron

Salbeiblätter klein hacken. Mehl mit Salz, Backpulver und Natron vermischen. Buttermilch unterrühren. Salbei untermengen und bei 180 Grad für 45 Minuten in den Ofen.

Nachtrag: Salbeibrot mit Salbei-Zitronenbutter ist keineswegs zuviel des Guten.

3 Comments
  1. Schokozwerg

    10. September 21:23

    Und am Schluss einen gaumenschmeichelnden Salbeilikör 🙂 Das Brot klingt sehr fein, ich zücke den Stift!

  2. nike

    10. September 21:48

    mmhhh…

  3. tina

    22. September 10:28

    soeben aus dem ofen geholt und bereits für gut befunden! dinkelbrot mag ich sowieso so gern.

Kommentar verfassen