Salbei für alle

 

Salbeibutter mag ich schon lange. Gnocchi mit Salbeibutter sind schwerlich zu übertreffen. Das Buttersamtige und das Salbei-Milde verstehen sich außerordentlich gut.

Salbei im Brot funktioniert auch:

500 gr. Dinkelmehl
1/2 l Buttermilch
1 Handvoll Salbei
1 Prise Salz oder zwei
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron

Salbeiblätter klein hacken. Mehl mit Salz, Backpulver und Natron vermischen. Buttermilch unterrühren. Salbei untermengen und bei 180 Grad für 45 Minuten in den Ofen.

Nachtrag: Salbeibrot mit Salbei-Zitronenbutter ist keineswegs zuviel des Guten.

3 Comments
  1. Schokozwerg

    10. September 21:23

    Und am Schluss einen gaumenschmeichelnden Salbeilikör 🙂 Das Brot klingt sehr fein, ich zücke den Stift!

  2. nike

    10. September 21:48

    mmhhh…

  3. tina

    22. September 10:28

    soeben aus dem ofen geholt und bereits für gut befunden! dinkelbrot mag ich sowieso so gern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.