Schnelles für in der Früh

heidelbeerbutterNormalerweise besteht mein Frühstück aus einem Espresso oder zwei. Mehr gibt es nicht morgens. Aber diese Frühstücksmüsliriegel eingepackt schmecken erstens gut zum Kaffee oder sind schnell eingepackt für die Fahrt ins Büro.

Frühstücksriegel
von hier und eigentlich von dort

160 gramm Kakaobutter
120 grmm Amaranth
2 Teelöffel Vanille
80 gramm gehackte, geröstete Mandeln
80 gramm Trockenpflaumen
80 gramm Aprikosen
120 gramm Agavendicksaft
100 gramm Mandelmus
20 gramm Kakao
1 Teelöffel Zimt
1 Prise Salz
Kakaobutter bei kleiner Hitze schmelzen und mit den anderen Zutaten vermischen.
Eine große Auflaufform  mit Backpapier auslegen, die Masse darauf verteilen, glattstreichen, fest andrücken und dann im Kühlschrank für zwei Stunden kühlen. In Streifen schneiden. Einpacken. Essen.
4 Comments
  1. kulinarithek

    26. September 16:40

    Sofern ich nicht vor sechs Uhr aufstehen muss (vorher bekomme ich wirklich nichts runter) liebe und genieße ich mein tägliches Frühstück. Bald werde ich aber morgens (sehr) früh aufstehen und pendeln müssen, da wären diese Frühstücksriegel gut, für ein Frühstück in der Bahn. Rezept ist gespeichert, vielen Dank für’s teilen.
    Viele Grüße

  2. michaela

    27. September 20:54

    Wie cool! Ich hab heute in einem anfallartigen Einkaufsrausch das halbe Reformhaus leergekauft… da passt dieses Rezept außerordentlich gut ,-)

    • stepanini

      3. Oktober 15:39

      das kenne ich auch. Reformhaus gefährlich. Rosenwasser? Keine Ahnung was damit machen, aber einpacken, weil es neu ist.

    • nina

      6. Oktober 20:53

      marzipan : )

Kommentar verfassen