aufgelistet: kleine Glücklichmacher

moegen_MG_8865Langsame Tage. Alle Energie sammeln, um vor die Tür zu gehen und es dann doch nicht tun. Obwohl im Hauseingang die schönen Bodenfliesen auf mich warten. Aber warum auch, wenn noch der beste Käse im Kühlschrank schlummert und es drinnen gerade so gemütlich ist? Kleine Glücklichmacher für drinnen, bevor es nach draußen geht.

* kleine Kleiderbügel aus Büroklammern machen. Man weiß nie, wofür man das noch gut gebrauchen kann.
* Berlin-Tipps und Grüße aus Berlin
*
 Schoko-Pops selbst machen
* sich fragen, ob man zu oft Nein gesagt hat?
* mein neuer Lieblingstumblr. Der von Katharina Krug
*
dieses Lied und der Versuch, es zu leben
* Stilleben. Stundenlang durch Tische, Blumen und Kaffeetassen virtuell blättern
* wie gerne hätte ich ein Hirschbettbild.
* gut zu wissen, warum man manchmal keinen Sinn macht
*
 die schönste und schlüssigste Antwort, warum es Kinder sind, die das Leben bereichern. Von einem Blog, den ich sehr gerne lese.

„Mich begeistert zum Beispiel gerade die Begeisterung, mit der Sohn die Welt entdecken möchte, dieser Riesenhunger auf Wissen und Erfahrung und die Bereitschaft, alles toll und großartig zu finden. Und der Widerspruch zwischen den Kindern, die die Welt wunderbar finden wollen und mir, der sie in vielen Aspekten gar nicht mehr wunderbar finden kann, der begeistert mich auch. Da muss man nämlich über alles noch einmal neu nachdenken, das schadet sicher nicht.“

2 Comments
  1. dasmaedchenmitdenlocken

    28. Dezember 15:18

    Ohja. Das sind Glücklichmacher. Genau die richtigen Tipps, um es sich zuhause gemütlich zu machen.

  2. stepanini

    28. Dezember 15:20

    Ich könnte ergänzen: Alle Deine Adventskalendertipps. Da waren so viele schöne, großartige dabei, die ich noch nicht kannte. Lass es Dir gutgehen daheim. Bis bald.

Kommentar verfassen