aufgelistet: von was ich angetan bin

picnkick - Kopie* Picknick am Köngisplatz
* nie mehr die Frühstücksfrage stellen. Dank neuem Lieblingsfoodblog.
* dieses Berliner Cafe, weil die Mischung Papeterie und Patisserie unschlagbar ist.
* eine Ausstellung aus alter Magazinliebe heraus und eine andere einfach so.
* eine Bar-Neuentdeckung.
* einen Film, der es schon im 1:53-minütigen Trailer schafft, mich glücklich zu machen.
* eine französische Bloggerin, die erklärt was sie tut und dabei so süß ist und schön und französisch, dass es zum nicht Aushalten ist.

7 Comments
  1. nina

    17. August 22:48

    ich bin auch ganz angetan … warst du schon bei twoandtwo? danke, stepanini*ni

    • stepanini

      18. August 21:38

      Nein, leider nicht. Weil die beiden Sommerpause haben. Helloooooooooooo Marseille steht so nett auf ihrem Blog. Aber beim nächsten Berlin-Besuch fest eingeplant.

  2. fRau käthe

    17. August 23:48

    meRci. pouR la découveRte de la madame lemonade. je suis trés contente.

    • stepanini

      18. August 21:38

      Ist sie nicht toll?

  3. Christoph

    18. August 16:17

    „Frances Ha“ habe ich am Freitag gesehen. Hat mich leider nicht so ganz überzeugt, der Film – ein wenig wie eine schwächere, oberflächlichere Version von „Girls“.

  4. Marleen

    18. August 22:09

    Alles find ich richtig gut.
    Frances Ha sehr gut.
    Und den Berliner Tipp verfolge ich nächste Woche!
    Merci, merci!

    • stepanini

      18. August 22:12

      Liebe Marleen, noch Sommerpause haben sie im August. Aber dann. Liebe Grüße

Kommentar verfassen