aufgeräumt, umgeräumt

Eine Wohnung entwickelt sich. Selten ist ein Raum von Anfang so wie geplant, meist findet eine Evolution von Ecke zu Ecke statt. Jetzt hat es den Schreibtisch erwischt. Sicherlich auch der Prokastination geschuldet, habe ich Bücher sortiert, neu gestapelt, ans Fenster gestellt. Äußere Ordnung ist oft nur der verzweifelte Versuch, mit einer großen inneren Unordnung fertig zu werden, hat Camus gesagt.

Ich glaube Feng Shui sagt, dass das Äussere das Innere wiederspiegelt. Wenn dem so ist, dann ist im Kopf jetzt Ordnung.

3 Comments
  1. Alma

    10. August 21:53

    sieht wunderschön aus – deine wachsende wohnung!

  2. Tine

    27. August 10:23

    Wow, dein Zimmer sieht aber wunderschön aus, schöner Holzboden und schöne Holzwände aber wo ist denn ein Bücherregal? Bei der Anzahl an Büchern lohnt es sich doch schon?

    • stepanini

      28. August 22:26

      Ich habe freistehende Bücherregale… sehen leicht aus und alle Bücher finden Platz. Kann ich nur empfehlen.

Kommentar verfassen