die beste Zeit

15859781567_5e6baa27ac_z„…begriff ich, dass ein Lebensabschnitt zu Ende gegangen war und dass es vermutlich der beste gewesen war.
So geht es in unseren noch westlichen und sozialdemokratischen Gesellschaften allen, die ihr Studium beenden, nur ist es den meisten nicht oder nicht sofort bewusst, denn sie sind hypnotisiert vom Geld oder vom Konsum wie die Primitivsten, die die heftigste Sucht nach gewissen Dingen entwickelt haben (doch sie sind in der Minderzahl; die ernsthafterer und gemäßigtere Mehrheit entwickelt schlicht eine Faszination für Geld, diesen „unermüdlichen Proteus“). Noch willenloser sind sie ihrem Drang ausgeliefert, sich zu beweisen, sich einen beneidenswerten Platz in einer Gesellschaft des – wie sie denken und hoffen – Wettbewerbs zu erkämpfen, elektrisiert von der Anbetung austauschbarer Ikonen: Sportler, Modedesigner, Internetkreative, Schauspieler, Models.“

aus: Unterwerfung von Michel Houellebecq

1 Comment
  1. alma

    3. Februar 9:46

    o ich bin schon gespannt auf ‚unterwerfung‘
    noch ist es in mütterlichen händen, aber bald bald bald …

Kommentar verfassen