Gegenüberstellung

„… dieser Widerspruch, dem wir uns alle stellen müssen, etwas perfekt zu machen, unserer Arbeit, unser Wissen und unsere Gefühle, alles strebt dem Ideal nach, während die Wirklichkeit stets unrein ist. Das Vollkommene kann man nur bewundern, das Unvollkommene muss man erst verstehen lernen, und dann kann es Gegenstand unserer Liebe werden.“

Aus einem meiner liebsten Bücher: Rot von Uwe Timm

3 Comments
  1. heimatohnehafen

    30. Mai 11:57

    Du hast schon so viele über das Buch geschrieben, ich fürchte ich muss es auch bald lesen.

  2. alleaugenblicke.de

    7. Juni 13:54

    Dieses Buch ist: WUNDERBAR. Und es gehört zu den Büchern, die ich gerne ein zweites und ein drittes Mal gelesen habe. Ach und überhaupt: Uwe Timm!
    Lg,
    Werner

    • stepanini

      12. Juni 19:52

      Ja, oder. Ich habe es auch schon drei Mal, glaube ich gelesen. Und es hat einen ganz eigenen Charme und Sog.

Kommentar verfassen