Montagsmögen

Unbenannt-1Jeden Montag: Zwei, die ich mag. Dieses Selbstportrait. Von Gabriela Herman. Weil es fröhlich ist, weil das beste Gefühl von allen drin steckt. Das “ist-mir-doch-gerade-egal-ich-mache-das-jetzt”, aber nicht verkrampft, sondern mit der nötigen Leichtigkeit. Ich war sofort verliebt. Ebenso wie in dieses von Max Snow. Ob hinter das Gesicht schauen, auf den Busen sehen bedeuten muss – darüber kann man sich streiten. Trotzdem tolles Bild.
Sofortige Liebe war auch dieses Lied. Und noch einmal mehr wegen des Titels:  “I know it’s pathetic but that was the greatest night of my life”.

1 Comment
  1. Frau Gold

    2. März 21:06

    die mag ich auch. beide.
    **

Kommentar verfassen