Rettung der französischen Küche und des Sonntagsfrühstücks

erdbeerscones_2Die französische Küche soll dem Niedergang geweiht sein, zumindest steht es wohl nicht gut um sie. Aber die Amerikaner nehmen sich ihr an. Ich habe keine Belege für diese These. Dafür liegt mein letzter New York Aufenthalt zu lange zurück. Aber ich kann französische Einflüsse im amerikanischsten Frühstück beobachten. Zumindestens in diesem Rezept. Scones.
Scones, das sind normalerweise die schnell in zehn Minuten kredenzten Frühstücksbrötchen. Noch nicht einmal die Knethaken kommen zum Einsatz. Beim Zusammenrühren der Zutaten ist alles, aber keine Präzision gefordert. Das Gegenteil zu den aufwändig gefalteten französischen Croissants, mit deren Zubereitung man schon 18 Stunden zuvor beginnen muss,  möchte man sie frisch zum Frühstück servieren.
Diese Scones zählen nicht nur zu den besten Scones, die ich je gegessen haben, sondern verbinden auch die aufwändige Blätterteigtechnik der Croissants mit der schnellen Herstellung des amerikanisch-englischen Frühstücksgebäck. Fusionsküche quasi, auch wenn die schon lange nicht mehr gefragt ist.

erdbeerscones_3 - Kopie

Französisch inspirierte Erdbeerscones
[hier entdeckt und abgewandelt]

* 2 Tassen Vollkornmehl
* 1 Teelöffel Backpulver
* 2 Teelöffel Zucker
* 1/2 Teelöffel Salz
* 12 Teelöffel kalte Butter
* 1/2 Tasse griechischer Joghurt
* 2 Teelöffel Sahne
* 1 Vanilleschote
* 2 Eier
* 1/2 Schale Erdbeeren

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Erdbeeren klein schneiden und ins Tiefkühlfach geben. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz vermischen. In einer anderen Schüssel die Sahne, Vanille und die Eier schaumig quirlen. Die kalte Butter raspeln und in das Mehl leicht einkneten. Die Sahne-Ei-Mischung hinzugeben und auf einer bemehlten Fläche kneten. Ausrollen und nach einem Drittel falten, das andere Ende ebenfalls einfalten – wie einen Umschlag. Für fünf Minuten ins Tiefkühlfach geben. Ausrollen und in der Mitte mit den tiefgefrorenen Erdbeerstücken bestreuen. Die Ränder links und rechts einschlagen. Dreiecke schneiden. Auf ein Backpapier geben mit ein wenig Sahne abpinseln und etwas Zucker darüberstreuen. Für 25 Minuten backen.
Zum besseren Verständnis der Falttechnik oder einfach weil der Moderator mit seiner Fliege so herrlich aussieht, das Englisch so wunderbar und überhaupt amerikanische Kochsendungen ihren ganz eigenen Charme haben – dieses Video ansehen.
erdbeerscones_2 - Kopie

Wer hier jetzt wen rettet, ist zweitrangig: Das Sonntagsfrühstück ist gesichert.

1 Comment
  1. Krisi

    6. Juli 19:48

    Wow die sehen ja super lecker aus…Das Rezpt wird direkt gespeichert, vielen Dank=) Zu Schade das ich ejtzt nicht durch den Bildschirm greifen kann;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.