Rhabarberfarbener Rhabarber

Rhabarberkuchen mit Vanille-Quark: Das ist süß und säuerlich zugleich. Eine gute Harmonie.
Vanillepudding nach Anleitung kochen und abkühlen, den Rhabarber putzen. 375 gr. Butter mit einer Prise Salz und 250 gr. Zucker schaumig schlagen. 6 Eier mit 5 Esslöffel Weinbrand hinzugeben, 300 gr. Mehl mit 2 Teelöffel Backpulver und 100 gr. gemahlener Mandeln und Vanillezucker unterrühren.
Den Rhabarber auf dem Rührteig verteilen. 200 gr. Butter schaumig schlagen, 5 Eigelb unterrühren und 200 gr. Zucker hinzugeben. 200 gr. Quark und den Vanillepudding unterrühren. Das geschlagene Eiweiß der fünf Eier ebenfalls. Die Mischung auf den Rührteig geben und für 45 Minuten im 160 Grad heißen Ofen backen.

Hosen in der Farbe des zu backenden Obsts runden das Kuchenglück ab.

 

2 Comments
  1. […] letzten Rhabarber verwertet. Immer wieder in dieser Variante, bis ich jene entdeckt habe. Bourbon mag ich sehr. Das Rauchige daran, die Süße der […]

  2. […] anpacken. Mit Rhabarber kann man mal anfangen. Kein Palaver mehr. Höchstens Rhabarberpalaver. Mit Vanillequark hatte ich schon. Mit Bourbon auch. Aber eine Frangipane mit Rhabarber gab es noch nicht. Dabei mag […]

Kommentar verfassen