Gelesen. Dieses Buch übers Einkaufen. Oder vielmehr über das Nicht-Einkaufen. Eine Frau wagt den Selbstversuch und kauft ein Jahr lang nichts oder nur das Nötigste? Was wäre das noch einmal? Ist eine Flasche Wein nötig? Die rosa Schuhe, weil sie im Angebot sind? Zu tief sitzen die Gewohnheiten: Neue Schuhe helfen gegen Liebeskummer, Wellnesstrips gegen Augenringe, ein Friseurbesuch gegen alles.
Offenkundig wird der zutiefst menschlichen Hang, sich selbst etwas vorzumachen, die eigenen Sabotageversuche und unwiderstehliche Verlockungen. Auf dem Klappentext steht es so schön: Ein Buch für alle Frauen, die schon einmal Einkaufstüten nach Hause geschmuggelt haben. Ertappt.