wenigstens darauf ist Verlass

Dieses Jahr ist schon jetzt so vollgepackt mit Neuem. Es passiert so viel und ich komme nicht hinterher. So oft die Gelegenheit beim Schopfe gepackt in den letzten Monaten, dass es wenigstens beim Essen Verlässlichkeit sein muss. Der Glasnudelsalat enttäuscht nicht. Niemals. Man kann ihn an fünf Tage hintereinander abends zusammenrühren und jedes Mal schmeckt er wieder neu. Ich habe es ausprobiert. Verlässlich gut.

Verlässlich guter Glasnudelsalat
[beim Fräulein, ursprünglich von hier]

* 1 Packung Glasnudeln
* Olivenöl
* 400 Gramm gemischtes Hackfleisch
* 2 gehackte Knoblauchzehen
* 3 Teelöffel Masala
* 2 große Teelöffel geriebener frischer Ingwer
* 3 Teelöffel brauner Zucker
* 1 Bund Frühlingszwiebeln in dünnen Ringen
* 5 Esslöffel frischer Limettensaft
* 3 Esslöffel Fischsoße
* 2 Chilischoten
* 1 großer Bund frischer Koriander

Das Hackfleisch mit etwas Öl scharf anbraten. Salz, Pfeffer, Masala, den Knoblauch und Ingwer hinzugeben. Schließlich den Zucker hinzufügen, bis er schön kristallisiert. aufgelöst hat. Die Nudeln für zwei bis drei Minuten in heißes Wasser geben. Abtropfen und das Hackfleisch unterrühren. Frühlingszwiebeln, den Limettensaft, Fischsoße, die gehackten Chilis und etwas Öl in einer Schale vermischen und über die Nudel-Hackfleisch-Mischung geben. Reichlich Korianderblätter abzupfen und auf unter und zwischen die Nudelsalatmischung geben.103
110Wenigstens darauf ist Verlass.

2 Comments
  1. seelenruhig

    1. November 17:17

    Das klingt sehr lecker! Isst man den Salat kalt?

    • stepanini

      1. November 23:39

      Nicht kalt, nicht warm. So lauwarm, leicht heiß im besten Falle.

Kommentar verfassen