alles sonst so, denken
Schreibe einen Kommentar

Zweites Leben

_MG_9776„Virtuelle Biografien sind ambivalent: Wer in der Realität immer nur die möglichen anderen Leben im Blick hat, lockert sein Verhältnis zum Hier und Jetzt, zum wirklichen Leben. Ihm droht Realitätsentzug. Andererseits ist der Wartesaal der Möglichkeiten ein Reservoir der Fantasie, der Einbildungskraft, der Überschreitung des Gegebenen. Virtuelle Biografien haben Auswirkungen auf die Wahrnehmung des eigenen Lebens, auf das Selbstbild. Wie ja auch das Gedächtnis an jeder aktuellen Wahrnehmung beteiligt ist, so gehört die Vorstellung von parallelen Leben zum wirklichen Leben unabdingbar hinzu.“

aus: Im Wartesaal der Möglichkeiten. Lebensvarianten in der Postmoderne von Michael Lommel

Kommentar verfassen