aufgelistet: nichts Besonderes

120098115096Nichts Besonderes. Mal wieder im Lenbachhaus gewesen. Ein wenig Beuys gesehen und allerhand Buntes. Gedacht, dass ich das doch öfters machen muss. Nichts Besonderes.

Nicht besonders, aber irgendwie doch:

  •  guter Rat. Der mit der Sonnencreme.
  • ein Artikel über die Literaturkritik. Hatte ich in etwa auch so gesagt und gemeint.
  • Ich komme nicht dazu, aber wenn ich käme, würde ich Pfirsichlimonade machen
  • was für die einen Schminkvideos sind, sind für mich Kochvideos. Green Kitchen ist mein liebster Kanal
  • sehr lustig zu sehen, wie der Lauf der Zeit doch die Sicht auf die Dinge ändert
  • mochte ich irgendwie das Lied und dieses sowieso
  • ein Interview mit Sophie Marceau, die sagen kann was sie will, sie ist Französin und so schön und ich gehe in jeden ihrer Filme. Das ist wie Audrey Tatou. Not debatable, wie der Engländer und vielleicht auch in diesem Fall der Franzose sagen würde.

„Schauspielen heißt: Man zeigt einen Teil von sich, den man im Alltag versteckt und nur nach innen auslebt.“

3 Comments
  1. Larissa//No Robots Magazine

    8. September 9:58

    Ohh, da sagst du was. Ich war noch nie im Lenbach-Haus! Ich fürchte, dafür muss ich mich wirklich schämen, oder?

    • stepanini

      8. September 21:04

      Nein, Quatsch. Ich war schon ganz lange nicht mehr da. Aber es ist ein schöner Ort.

  2. Barbara

    8. September 18:54

    Ich freue mich schon sehr auf „Ein Augenblick Liebe“. Französische Filme ziehen mich an, nicht nur bei Sophie. LG

Kommentar verfassen