gutes Erwachen

143„Heute früh beim Aufwachen im Halbdunkel eines weiteren Januarmorgens, in dem grauen Dämmerlicht, das in dein Schlafzimmer dringt, erblickst du das Gesicht deiner Frau, dem deinen zugewandt, die Augen geschlossen, noch im Tiefschlaf, die Decke bis zum Hals hochgezogen, sichtbar allein ihr Kopf, und du staunst, wie schön sie aussieht, wie jung sie aussieht, noch jetzt, dreißig Jahre nachdem du zum ersten Mal mit ihr geschlafen hast, nach dreißig Jahren unter einem Dach und in einem Bett.“

aus: Winterjournal von Paul Auster

1 Comment
  1. tina

    18. Dezember 11:39

    ich glaube, das winterjournal merke ich mir vor, fuer den naechsten winter.
    ps: so schoene bettwaesche.

Kommentar verfassen