Now Reading
Kürbis für die Seele

Kürbis für die Seele

kürbisbrezen - KopieImmer nur Suppe geht nicht. Kürbis-Pie hatte ich schon. Aber Kürbisbrezeln. Das schmeckt wie Zimtschnecken, warm, einladend, klebrig. Das was die Amerikaner soulfood nennen. Essen für die Seele.

* 1/2 Tasse Wasser
* 1 Teelöffel Trockenhefe
* 1/4 Tasse brauner Zucker
* 3 1/4 Tasse Mehl
* 1 Teelöffel Salz
* 1 Teelöffel Kürbisgewürz (Kurkurma, Zimt, Nelkenpulver, Piment, Muskat, Vanille, Ingwer)
* 2 Teelöffel Öl
* 3/4 Tasse Kürbisbrei (Kürbis pürieren)
* 1 Ei

kürbisbrezel

Das warme Wasser, Hefe und braunen Zucker in einer Schüssel vermischen und kurz ruhen lassen. Das Mehl mit Salz, dem Kürbisgewürz vermischen, das Ei dazugeben, das Öl, die Hefe-Wasser-Mischung und den Kürbisbrei unterrühren. Gut kneten – auch mit mehr Mehl. Eien Stunde ruhen lassen und den Teig in Ruhe gehen lassen.

* 1 Tasse heißes Wasser
* 2 Teelöffel Natron

Kneten und Brezeln formen. Kurz in die Wasser-Natron-Mischung geben und anschließend in den 210 Grad heißen Backofen für acht bis zehn Minuten backen. Auskühlen lassen.

* Butter
* noch mehr Kürbisgewürz
* noch mehr Zucker
* Walnüsse
* 1/2 Tasse Puderzucker
* 2 Teelöffel Frischkäse

Die Brezeln mit geschmolzener Butter bestreichen. Im Zucker wenden und mit der Puderzucker-Frischkäse-Mischung beträufeln. Zum Schluss noch die Walnüsse – gerne auch kandidiert – darüber streuen. Noch warm essen. Egal, was die Mütter einem da mal über Bauchschmerzen gesagt haben. Nur warm, tut es der Seele gut.
kürbisbrezen

View Comments (5)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2021 stepanini.de. All Rights Reserved.

Scroll To Top