Now Reading
verloren

verloren

_MG_9441„Menschen, die irgendwas machen, was die meisten anderen nicht machen.“

„Der Blick, der mich an meine eigene Verlorenheit erinnert hatte, als ich fünfzehn war. An das Ausgeliefertsein an die Erwachsenen, obwohl man selber grade damit anfing, sich die Welt einzurichten.“

aus: Die Sache mit dem Ich von Marc Fischer

View Comment (1)
  • beide sätze dringen ganz tief.
    niesten in meinem kopf.
    verweilen in meinen gedanken.
    um sich, mit einem leisen „ja“, in meinem herzen festzusetzen.

    liebgruss
    eni

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2021 stepanini.de. All Rights Reserved.

Scroll To Top