Unbenannt-1Jeden Montag: Zwei, die mag. Nicht dass ich es mag, aber was heute gut gewesen wäre: Einfach im Bett bleiben. Die Bettdecke über den Kopf ziehen, nichts und niemanden an mich ranlassen. Egal. Morgen ist ein neuer Tag. Hinfallen, aufstehen, weitermachen. Aber vielleicht einen Pony wachsen lassen? Wenn man wieder solche Tage kommen und die kommen mit Sicherheit, puste ich mir einfach ein paar Strähnen ins Gesicht. Wirkt fast wie eine Bettdecke. Oder kaufe mir fröhliche Missoni-Kleider. Wirkt auch.
Ich werde es nicht nur im Bett vor dem Einschlafen lesen, sondern in jeder freien Minute. Ich freue mich auf “Allein mit allen” von Botho Strauß. Den ich sehr mag seit “Paare, Passanten“, diesen feinen Beobachtungen des Alltags.

Ein Lied, das immer gut ist und wenn man es lange genug hört fast so gut abschirmt von der Welt wie die Bettdecke über dem Kopf.